Kinderchor der Berliner Staatsoper begeistert beim Jubiläumskonzert



Die Prinzessin Kira von Preußen Stiftung kümmert sich um das Wohl von Kindern – was liegt dann näher, als zum Wohltätigkeitskonzert im 70. Jubiläumsjahr der Stiftung auch Kindern den großen Auftritt zu überlassen? So waren es in diesem Jahr die 30 Sängerinnen und Sänger des Kinderchores der Berliner Staatsoper Unter den Linden, die auf der Burg Hohenzollern das Konzert meisterlich bestritten. Im festlich erleuchteten Grafensaal begeisterte der weltweit erfolgreiche Chor unter der Leitung von Vinzenz Weissenburger mit einem Programm, das thematisch wie musikalisch auf den besonderen Anlass ausgerichtet war: Geschichten von Freundschaft und Abenteuern, von Dankbarkeit, Sehnsucht und der Sorglosigkeit warmer Sommernächte klangen in den facettenreichen Stücken wieder. Die eindrucksvolle Interpretation geistlicher und moderner Gesangsstücke, unter anderem von Wilhelm Berger, Robert Schumann, Johannes Brahms, Gabriel Fauré, John Rutter oder Donald Patriquin, ging den mehr als 200 geladenen Gästen zu Herzen. Viele Freunde und Förderer der Stiftung waren der Einladung gefolgt, um das Konzert zu erleben und bedankten sich mit langanhaltendem Applaus bei den jungen Künstlerinnen und Künstlern.

Beim anschließenden Empfang, der bei angenehm spätsommerlichen Temperaturen auf dem Burghof stattfand, wurden angeregte Gespräche geführt sowie Häppchen und kühlen Getränken gereicht. Während sich der Burghof mit dem Hereinbrechen der Nacht langsam leerte, waren die jungen Musiker eingeladen in den Stiftungsräumen der Burg Hohenzollern zu übernachten – ein besonderes Erlebnis für die Kinder.

Ganz herzlich dankt die Stiftung allen Mitwirkenden des Kinderchores sowie der Staatsoper Unter den Linden für ein Jubiläums-Konzert, das noch lange in schöner Erinnerung bleiben wird. Unser Dank gilt ebenfalls der Sparkasse Zollernalb, die diesen Auftritt mit einer großzügigen Spende unterstützt und damit ermöglicht hat.