Brand im Berliner Schloss/Humboldtforum



Berlin, 8. März 2020
Am Mittwoch Vormittag brach gegen 10:00 Uhr im Schlüterhof des wiederaufgebauten Berliner Schlosses ein Feuer aus. Dichte schwarze Rauchwolken zogen durch Berlin Mitte. Auf der Baustelle des Humboldt-Forums war ein Kocher für Gussasphalt in Brand geraten. Das Feuer breitete sich aus und griff auf einen zweiten Kocher über. Durch die Hitzeentwicklung explodierte auch eine Gasflasche. Als Folge des Brandes sind am Portal I des Gebäudes deutliche Rußspuren zu sehen. Nach Aussage der Berliner Feuerwehr wurde ein Arbeiter mit Verdacht auf Rauchvergiftung behandelt. Weitere Personen kamen nicht zu schaden. Im Einsatz waren rund 80 Kräfte.
Die Bauarbeiten werden planmäßig fortgesetzt. Ein Sprecher des Humboldt-Forums erklärte, daß die für September 2020 geplante Eröffnung weder durch den Brand noch durch die laufenden Pandemie-Schutzmaßnahmen gefährdet sei.