Samstag, 21. Dezember 2019, 19.20 Uhr Kultur-Doku von Janin Renner und Tita von Hardenberg

Wem gehören die Schätze des Kaisers?



Der Film von Janin Renner und Tita von Hardenberg über das Restitutionsverfahren und die Verhandlungen des Hauses Hohenzollern mit der öffentlichen Hand ist die bisher umfassendste Dokumentation zu diesem Thema. Der Beitrag gibt ausführlich die verschiedenen Sichtweisen wieder, widmet sich aber auch den historischen Hintergründen. Zu Wort kommen unter anderen Wolfgang Thierse (Bundestagspräsident a.D.), Benjamin Hasselhorn (Historiker), Stephan Malinowski (Historiker), Alexander von Schönburg (Journalist und Autor), Katja Kipping (Vorsitzende Die Linke), Michael-Benedikt Prinz von Sachsen-Weimar-Eisenach (Chef des Hauses Sachsen-Weimar), André Schmitz (Berliner Staatssekretär für Kultur a.D.), Jürgen Aretz (Verhandlungsführer Haus Hohenzollern und Staatssekretär a.D.) sowie Peter Raue (Rechtsanwalt).

Auf der Mediathek ist der Film bis zum 31. Januar 2020 verfügbar.