Preussen.de  
 
   
Today Family History
 
 

Die Kaiserbüste wird vermessen

 
  Im Auftrag der Schloss Wernigerode GmbH wurde eine auf der Burg Hohenzollern befindliche Marmorbüste Kaiser Wilhelms II. mittels Lasertechnik vermessen, um daraus eine Kopie durch einen 3D-Drucker zu erstellen. Diese soll als Exponat in der vom 30. Juli bis 2. November 2014 in Wernigerode präsentierten Ausstellung 'Pomp and Circumstance. Das deutsche Kaiserreich und die Vorgeschichte des Ersten Weltkriegs' gezeigt werden.  
Mitarbeiter der Firma AcrTron beim Vermessen der Kaiserbüste; Foto: Roland Beck
Das 1888 in weissem Marmor geschaffene Original stammt von dem seinerzeit renommierten Bildhauer Walter Schott (1861-1938), der u.a. auch eine Figurengruppe der Berliner Siegesallee sowie die Skulpturen und Kandelaber vor dem Neuen Palais in Potsdam schuf. Die Erfassung des Bildwerks mit einem Streifenlichtscanner der jüngsten Generation erfolgte durch die bei Regensburg ansässige Firma ArcTron, die sich auf dreidimensionale Messungen aller Art spezialisiert hat. Durch diese Vorgehensweise entstehen Messdaten von höchster Präzision, ohne dass die Oberflächen des eigentlichen Objektes einer Berührung oder Behandlung ausgesetzt werden müssen.
 
 
 
© 2014 Haus Hohenzollern
 
Deutsch
Press
Newsletter
Contact
Imprint
Search
Shop