Preussen.de  
 
   
Today Family History
 
 

Zaubernacht auf der Burg Hohenzollern zum Verkaufstart der deutschen Übersetzung des letzten deutschen Harry Potter Bandes

 
 
Feuerzauber im Burghof; Foto: Roland Beck
350 Zauberlehrlinge trafen sich in der Nacht von Freitag auf Samstag, 27. Oktober 2007, am Fuße der Burg Hohenzollern, um zu den ersten zu gehören, die den siebten deutschen Harry Potter-Band in Händen halten können. Doch zuvor mussten die Freunde der Magie mit Fackeln bewaffnet und teilweise im entsprechenden Outfit erst einmal den Burgberg erklimmen. Wie eine Feuerschlange zog sich der Tross durch den Zollerwald.

Im Burghof wartete bereits ein Kristallmagier, der die Gäste mit allerlei Feuerzauber in seinen Bann zog. Als gegen Mitternacht die Spannung kaum mehr haltbar war, öffneten sich endlich die Pforten zum Grafensaal. 


Harry-Potter-Fans im Grafensaal der Burg Hohenzollern; Foto: Roland Beck
Als gegen Mitternacht die Spannung kaum mehr haltbar war, öffneten sich endlich die Pforten zum Grafensaal. In Windeseile scharten sich die Potter-Liebhaber um Gunnar Kolb vom Landestheater Tübingen, der schließlich das lang ersehnte Buch aufschlug und aus „Die Heiligtümer des Todes“ zu lesen begann. 700 Augen verfolgten jede Bewegung von Kolbs Lippen. Nach einer halben Stunde hatte er seinen Zuhörern so eingeheizt, dass die Verkaufsstände von vier regionalen Buchhandlungen regelrecht gestürmt wurden. 

Beitrag: Roland Beck, Burg Hohenzollern
 
 
 
© 2007 Haus Hohenzollern
 
Deutsch
Press
Newsletter
Contact
Imprint
Search
Shop