Preussen.de  
 
   
Today Family History
 
 

Ministerpräsident Matthias Platzeck besucht den Stammsitz der Hohenzollern

 
  Über besonderen Besuch freute sich SKH Georg Friedrich Prinz von Preussen am Sonnabend, den 22. Januar 2005. Der brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck kam in Begleitung von MdB Frau Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin auf die Burg Hohenzollern. Dies war der erste offizielle Besuch des Ministerpräsidenten auf dem Stammsitz des Hauses. Privat hatte er die Burg bereits mehrfach besucht.

Aus Anlass des Besuches liess Prinz Georg Friedrich neben der Burgherren-Fahne auch die Flagge des Landes Brandenburg hissen - eine Ehre die bislang noch keinem Gast zuteil geworden ist.
Prinz Georg Friedrich empfängt den Brandenburgischen Ministerpräsidenten, Matthias Platzeck auf dem Hof der Burg Hohenzollern
Prinz Georg Friedrich empfängt den Brandenburgischen Ministerpräsidenten Matthias Platzeck auf dem Hof der Burg Hohenzollern; Foto: Roland Beck
Nach einem schwäbischen Mittagessen im kleinen Kreis führte der Prinz seine Gäste durch die Räume der Burg Hohenzollern. Ministerpräsident Platzeck wurde gebeten, sich in das Gästebuch der Burg einzutragen.

Nach einem Besuch in der Schatzkammer, wo neben der preussischen Königskrone auch die berühmte Uniform Friedrichs des Großen gezeigt wird, ging man in die evangelische Christuskapelle der Burg. Bis zur Überführung der Königssärge nach Potsdam im August 1991 hatten dort Friedrich der Große und der Soldatenkönig ihre vorläufig letzte Ruhe gefunden. Seinerzeit hatte der Amtsvorgänger von Ministerpräsident Platzeck, Dr. Manfred Stolpe, eine feierliche Erklärung abgegeben, die Särge in Potsdam unter den Schutz des Landes Brandenburg zu stellen. Ministerpräsident Platzeck nahm seinen Besuch zum Anlaß, dieses Versprechen auch seinerseits abzugeben.
 
 
 
 
© 2005 Haus Hohenzollern
 
Deutsch
Press
Newsletter
Contact
Imprint
Search
Shop