Preussen.de  
 
   
Today Family History
 
 

125 Jahre 'Kaisereiche' im Berliner Stadtteil Friedenau

 
 
Die neu enthüllte Messingtafel; Foto: Andreas Kirsch
Am 19. September 2004 stand eine Eiche im Mittelpunkt einer Feier im Berliner Stadtteil Friedenau. Es galt den "Geburtstag" der sog. Kaisereiche zu feiern, die seit 125 Jahren allen Wirren des Berliner Verkehrs trotzt. Um genau zu sein ist die "Jubilarin" erst 121 Jahre alt, denn der ursprüngliche Baum musste schon vier Jahre nach der Pflanzung ersetzt werden. Als "Geburtstagsgeschenk" wurde eine Messingtafel enthüllt.


Von links: Ana Kunst-Baur, SKH Franz Friedrich Prinz von Preussen, die Friedenauer SPD-Abgeordnete Dilek Kolat, Bezirksbürgermeister Ekkehard Band; Foto: Andreas Kirsch
Die Eiche war aus Anlaß der Goldenen Hochzeit von Kaiser Wilhelm I. und seiner Gemahlin Augusta gepflanzt worden und präsentierte sich bei dem damaligen Festakt, wie die Archivalien der Hofgärtner nachweisen, prächtig geschmückt.

In Erinnerung an seine Ur-Ur-Urgroßeltern ließ es sich SKH Franz Friedrich Prinz von Preussen nicht nehmen, den "runden Geburtstag" des Baumes mit den zahlreich erschienenen Friedenauern zu feiern.
 
 
 
© 2004 Haus Hohenzollern
 
Deutsch
Press
Newsletter
Contact
Imprint
Search
Shop