Preussen.de  
 
   
Heute Familie Geschichte
 
 

Eine Burg und zwölftausend Kinder - die Prinzessin Kira von Preussen-Stiftung, 07. Juli 2008

 
 

Vom 7. Juli bis 21. September 2008 wird im Torturm der Burg Hohenzollern eine Fotoausstellung zur Prinzessin Kira von Preussen-Stiftung gezeigt

Eine Burg und zwölftausend Kinder - die Prinzessin Kira von Preussen-Stiftung

Fotografien von Erwin Seeger, Edgar Herbst und Schülern der Luisen-Schule Gransee
7. Juli bis 21. September 2008
Burg Hohenzollern, Torturm
täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr

Seit ihrer Gründung hat die Prinzessin Kira von Preußen-Stiftung über 12000 Kindern und Jugendlichen einen kostenfreien Ferienaufenthalt auf der Burg Hohenzollern ermöglicht. Prinz Louis Ferdinand von Preußen und seine Gemahlin Prinzessin Kira hatten sich in der Nachkriegszeit zum Ziel gesetzt, Kinder aus dem damals eingeschlossenen Berlin zu einem Erholungsurlaub auf die Burg einzuladen. Die ersten Gruppen von jeweils zehn Mädchen und Jungen wurden 1954 noch per Luftbrücke eingeflogen. Inzwischen sind es junge Menschen aus allen Teilen Deutschlands sowie dem Ausland, die jedes Jahr erlebnisreiche Tage auf dem Stammsitz der Hohenzollern verbringen.

Die Ausstellung dokumentiert die Anfänge der Stiftung, die alljährlich zu ihrer Finanzierung veranstalteten Wohltätigkeitskonzerte sowie ein Projekt, das der Berliner Gesellschaftsfotograf Edgar Herbst mit Schülern der Luisen-Schule Gransee verwirklichte, bei dem diese die persönlichen Eindrücke ihres Burgaufenthalts bildlich festhalten sollten.

 

 


Zurück zur Übersicht

 
 
 
© 2008 Burg Hohenzollern
 
English
Presse
Newsletter
Kontakt
Impressum
Suche
Shop