Preussen.de  
 
   
Heute Familie Geschichte
 
 

60. Wohltätigkeitskonzert der Prinzessin Kira von Preussen-Stiftung, 26. September 2005

 
 

60. Wohltätigkeitskonzert der Prinzessin Kira von Preussen-Stiftung

Bei strahlendem Wetter fand am 24. September 2005 das 60. Wohltätigkeitskonzert der Prinzessin Kira von Preussen Stiftung auf der Burg Hohenzollern bei Hechingen statt.

Das Jugendwerk des Hauses Hohenzollern wurde im Jahr 1954 von Dr. Louis Ferdinand Prinz von Preussen und seiner Frau Prinzessin Kira, geborene Großfürstin von Russland, gegründet. Gruppen sozial benachteiligter Kinder wird seither die Möglichkeit geboten, einen kostenlosen Ferienaufenthalt auf der Burg Hohenzollern zu verbringen. Seit Oktober 2004 hat der Chef des Hauses Hohenzollern, Georg Friedrich Prinz von Preussen, neben dem Vorsitz im Vorstand der Stiftung auch deren Geschäftsführung übernommen. Die Stiftung finanziert sich ausschließlich durch Spenden, zu denen die Einnahmen aus dem jährlich stattfindenden Wohltätigkeitskonzert einen erheblichen Beitrag leisten.

Für das diesjährige Konzert konnte der russische Pianist Dimitri Vinnik und das Amira-Quartett aus München gewonnen werden, Preisträger zahlreicher Musikwettbewerbe im In- und Ausland. Mit großem Applaus wurden das Klavierkonzert A-Dur KV 414 von Wolfgang Amadeus Mozart und das Klavierkonzert F-Moll von Cesar Franck aufgenommen.

Prinz Georg Friedrich von Preussen und Erbprinz Karl Friedrich von Hohenzollern freuten sich, in diesem Jahr einen besonders illustren Kreis an Gästen zum Konzert begrüßen zu dürfen. Neben Mitgliedern des Hauses Hohenzollern nahmen zahlreiche Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben, Wirtschaft und Politik teil.

Extra aus Rom angereist waren Prinz Raimondo Orsini d’Aragona mit seiner Gemahlin Prinzessin Kethevane Bagration von Georgien, seinem Sohn Prinz Lelio Niccolò und seiner bezaubernden Tochter Prinzessin Luisa Eleonora.

Der Botschafter der Französischen Republik, Herr Claude Martin und seine Frau Judith zählen seit vielen Jahren zu den Stammgästen. Botschaftsrat Johan Meyer vertrat den Norwegischen Botschafter. Dr. Friedrich Wilhelm Rothenpieler, Amtschef des Bayerischen Staatsministers für Bundesangelegenheiten, kam als langjähriger Freund des Hauses Hohenzollern, wie auch Frau Anne-Kathrin Bauknecht mit ihrem Gatten und die britische Verlegerin Melissa Ulfane. Regierungspräsident Dr. Udo Andriof war aus Stuttgart angereist. Begrüßt werden konnten der Fürst und die Fürstin zu Löwenstein-Wertheim-Rosenberg, Fürst und Fürstin zu Castell-Castell sowie Graf Björn Bernadotte af Wisborg von der Insel Mainau.

Der Stargast des Abends war der Trainer der griechischen Fußball-Nationalmannschaft, Otto Rehhagel mit seiner Gattin. Als er im Anschluss an das Konzert die Kinder der Waldstadt-Grundschule aus Potsdam in den Räumen der Stiftung besuchte, löste dies wahre Begeisterungsstürme aus. Nachdem unzählige Autogrammwünsche erfüllt waren, fand sich schnell ein Fußball, mit dem er einige „Kicker-Tricks“ zum Besten geben musste.

 

 


Zurück zur Übersicht

 
 
 
© 2005 Haus Hohenzollern
 
English
Presse
Newsletter
Kontakt
Impressum
Suche
Shop