Preussen.de  
 
   
Heute Familie Geschichte
 
 

Kaiserporträt in der DB-Akademie

 
 
Das Treppenhaus der im Juni 2005 eingeweihten DB Akademie im einstigen Potsdamer Kaiserbahnhof schmückt ein Porträt Kaiser Wilhelms II., das vom Haus Hohenzollern als Leihgabe zur Verfügung gestellt wird. Es wurde von Ludwig Noster (1859-1910), einem seinerzeit viel beschäftigten Künstler, der zahlreiche offizielle Bildnisse des Kaisers schuf, im Jahre 1905 gemalt und zeigt den Monarchen in der Galauniform der Garde du Corps, in seiner Rechten einen Marschallstab haltend. Das 134 x 98 cm große Ölgemälde wurde hierfür eigens restauriert und mit einem neuen Rahmen versehen.

Wilhelm II. hatte die „Hofstation im Wildpark“ nahe des von ihm als Residenz genutzten Neuen Palais in den Jahren 1905-1909 durch den Architekten Ernst Eberhard von Ihne im englischen Landhausstil errichten lassen. Nach Jahrzehnten des Verfalls wurde das Gebäude von der Deutschen Bahn AG aufwändig saniert und dient nun deren Führungskräften als Ort von Trainings- und Dialogveranstaltungen. Mit dem zentral platzierten Kaiserporträt wird somit nicht nur an den einstigen Auftraggeber des Gebäudes, sondern auch einen begeisterten Förderer und Nutzer der Bahn erinnert, der bereits damals alljährlich Tausende von Kilometern auf dem Schienenweg zurücklegte.

Ulrich Feldhahn

 
 
 
© 2006 Haus Hohenzollern
 
English
Presse
Newsletter
Kontakt
Impressum
Suche
Shop
Foto: Ulrich Feldhahn