Preussen.de  
 
   
Heute Familie Geschichte
 
 

Schirmherrschaft über das Bikur Cholim Hospital in Jerusalem

 
  Seit dem Jahr 1871 stand das Bikur Cholim Hospital unter der Schirmherrschaft Kaiser Wilhelms I., der 1884 veranlasste, in der Jerusalemer Altstadt ein Grundstück zu kaufen, um dort ein neues Krankenhausgebäude zu errichten. Sein Enkel, Kaiser Wilhelm II., unterstützte im Jahr 1908 den Ankauf eines neuen Areals, um mit dem Bau eines größeren Krankenhauses dem steigenden Bedarf der jüdischen Bevölkerung in Jerusalem gerecht zu werden. Durch diese Unterstützung, und aus dem Erlös einer umfangreichen Spendenaktion in Deutschland, konnte das neue Krankenhaus im Jahr 1925 feierlich eröffnet werden.
Der Vorstand des Vereins 'Freunde des Bikur Cholim Hospitals e.V.' mit dem Schirmherrn SKH Prinz Georg Friedrich von Preussen
Die enge Verbundenheit mit dem vormals regierenden Preussischen Königshaus wurde am 11. Juni 2008 wieder belebt, als der Chef des Hauses Hohenzollern, SKH Georg Friedrich Prinz von Preussen, auf Bitte des Vereins ""Freunde des Bikur Cholim Hospitals e.V." die Schirmherrschaft über das heute noch existierende Krankenhaus in Jerusalem übernahm. Zu den Ehrengästen der feierlichen Veranstaltung gehörten neben dem Gesandten der Botschaft des Staates Israel, Herrn Gad Lahad, auch Frau Naomi Blumental von der israelischen Knesset.
 
 
 
© 2008 Haus Hohenzollern
 
English
Presse
Newsletter
Kontakt
Impressum
Suche
Shop