Preussen.de  
 
   
Heute Familie Geschichte
 
 

Carl Philipp Emanuel Bach

 
 
* 1714 Weimar
† 1788 Hamburg

Carl Philipp Emanuel Bach wurde 1714 in Weimar geboren. Nach dem Besuch der Lateinschule in Köthen war Carl Philipp Emanuel Bach bis 1734 Thomasschüler und studierte anschließend in Frankfurt/Oder Jura. Bereits seit 1734 ist er als Instrumentalist und Komponist hervorgetreten. 1738 trat er als Cembalist in die Kapelle des damaligen Kronprinzen Friedrich (II.) ein. 1741 erhielt er den Titel „Kammercembalist“. Sein Dienst bestand hauptsächlich im Begleiten des königlichen Flötenspiels und in der Mitwirkung bei den abendlichen Kammermusiken Friedrich II.

Das kompositorisches Schaffen C. Ph. E. Bachs ist außerordentlich umfangreich und vielfältig, wobei die Werke für Klavier im Vordergrund stehen. Es umfasst 19 Sinfonien, 50 Klavierkonzerte, über 90 Duos und Triosonaten, ca. 200 Klaviersonaten, Passionen, Oratorien sowie zahlreiche Lieder. Der Kreis der Musiker am preussischen Hof wirkte sehr anregend auf Bach. Neben dem Dienst am Hof beteiligte er sich auch an bürgerlichen Musizier- und Gesprächskreisen.

Von großer Bedeutung ist C. Ph. E. Bachs zweiteiliges Lehrwerk „Versuch über die wahre Art das Klavier zu spielen“ (1753 und 1762), eine nicht nur für das 18. Jahrhundert gültige Schule des Klavier- und Generalbassspiels. Zu seinen Gönnern zählte auch Prinzessin Anna Amalie von Preussen, die ihn 1767 zu ihrem Kapellmeister ernannte.

1767 entschloss sich Bach seinen alten Wirkungskreis zu verlassen und einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen. Er bewarb sich in Hamburg um die Stelle des Kantors am Gymnasium Johanneum. Friedrich II. ließ ihn ungern gehen, stimmte aber schließlich zu. 1768 trat Bach die neue Stelle an und wurde gleichzeitig Musikdirektor der fünf Hauptkirchen der Stadt Hamburg. Sein Nachfolger in Berlin wurde Karl Friedrich Fasch. Carl Philipp Emanuel Bach verstarb 1788 in Hamburg.

Berit Gloede
 
 
 
© 2003 Haus Hohenzollern
 
English
Presse
Newsletter
Kontakt
Impressum
Suche
Shop
Carl Philipp Emanuel Bach